Nächste Ziehung

1,4
Mio. Euro

  • Hours
  • Minutes
  • Seconds

Lotto6aus45 logo
LOTTO 6 aus 45

Das Lotto für Österreich

Gewinnzahlen

  • 1
  • 7
  • 8
  • 19
  • 24
  • 39
  • 9

Jokerzahl: 492119

Zu den Gewinnquoten 5

Mega-Panne: Lottolosgerät streikt live im TV

Jeden Sonntag werden live im österreichischen Fernsehen die Zahlen für die Lotterie „6 aus 45“ gezogen. Dieses eine Mal Anfang Dezember 2018 war es aber eine ganz besondere Übertragung mit Seltenheitswert. Dies lag nicht an der hohen Gewinnsumme, die aufgrund eines Vierfach-Jackpots, der auf die Tipper wartete, überdurchschnittlich hoch war. Einen solch großen Jackpot gibt es durchaus immer mal wieder. Außergewöhnlich, einmalig und geschichtsreif war hingegen, was bei der Übertragung der Ziehung passierte: Das Ziehungsgerät für die Lottozahlen verweigerte seinen Dienst.​

Ersatzgerät wurde herbeigeholt

Es ist ein gewohntes Ritual im österreichischen Fernsehen. Auch am Sonntag, den 9. Dezember 2018, saßen wieder viele Menschen mit ihrem Lottoschein in der Hand vor den TV-Geräten und warteten gespannt auf die nächste Ziehung. Es ging um die Ziehung der Zahlen für einen Vierfach-Jackpot der Lotterie „6 aus 45“ im Wert von stolzen 5,8 Millionen Euro. Doch anstatt dem gewohnten Ablauf bekamen die Zuschauer eine ganz andere Überraschung zu sehen. Das Losgerät streikte und verweigerte seinen Dienst.

Die Losmaschine hatte anstatt einer Zahlenkugel einfach gar nichts in die Höhe befördert. Statt der Gewinnnummern ertönte bei der Ziehung im Studio eine Sirene, danach rannten die Lotto-Ziehungsmanagerin und ein Notar auf die Studio-Bühne. Laut Moderatorin Evelyn Vysher handelte es sich hierbei nicht um einen technischen Defekt, sondern könne in extrem seltenen Fällen einfach passieren.

Nach hektischem hin und her wurde schnell klar, die Ersatzmaschine musste herangeschafft werden. Als diese dann an ihrem Platz war, konnte endlich geschehen, worauf alle eigentlich gewartet hatten. Die Gewinnzahlen konnten ohne weitere Komplikationen gezogen werden. Sie lauteten: 15, 16, 35, 38, 41 und 42 sowie die Zusatzzahl 19. Die Zahlen machten einen Tipper, der seinen Schein im Internet gelöst hatte, zum Alleingewinner der 5,8 Millionen Euro.

Panne auch in der Schweiz

Zu einer weiteren Lospanne kam es kürzlich auch in der Schweiz. Bei der „Happy Day Millionen Ziehung“, die ebenfalls live im Fernsehen übertragen wurde, unterlief den Verantwortlichen allerdings ein Fehler der anderen Art. Nach Angaben der Lotteriegesellschaft Swisslos wurde die Ziehung während der Sendung wegen technischer Probleme manuell durchgeführt. „In der Hektik kamen dabei elf statt nur zehn Losabschnitte in die Ziehungstrommel“, hieß es in der Mitteilung der Lotteriegesellschaft.

Der elfte Losabschnitt gehörte einer Person, die telefonisch gar nicht erreicht werden konnte und damit laut Reglement nicht teilnahmeberechtigt war“. Ausgerechnet das Los dieser Person hat „Losfee“ Herbert Grönemeyer gezogen. Die Lotteriegesellschaft bedauerte die Panne und erklärte: „Swisslos entschuldigt sich in aller Form für diesen Fehler.“ Die Ziehung wurde nach dem Fauxpas im Anschluss an die Sendung unter der Aufsicht des Stadtammannamtes Zürich nachgeholt.

Fünfmal im Jahr wird die seit elf Jahren von Röbi Koller moderierte Unterhaltungsshow Happy Day ausgestrahlt. Neben der Millionen-Ziehung gehören prominente Gäste sowie Überraschungen und die Erfüllung von Zuschauerwünschen zum Programm.

Nächste Ziehung

1,4
Mio. Euro

  • Hours
  • Minutes
  • Seconds