Nächste Ziehung

1,4
Mio. Euro

  • Hours
  • Minutes
  • Seconds

Lotto6aus45 logo
LOTTO 6 aus 45

Das Lotto für Österreich

Gewinnzahlen

  • 9
  • 14
  • 17
  • 23
  • 26
  • 32
  • 33

Jokerzahl: 105466

Zu den Gewinnquoten 5

Muss ich in Österreich Steuern auf Lottogewinne zahlen?

Allen Lottospielern ist eines gemein: der Traum vom großen Geldregen. Endlich den Jackpot knacken und ein sorgenfreies Leben starten. Du bist schon alles im Kopf durchgegangen, weißt welches Haus du dir kaufen möchtest, welche Autos in deinen Fuhrpark sollen und wer von deinen Liebsten etwas von deinem Millionengewinn abbekommen soll. Doch Moment! Fallen auf den Lottogewinn Steuern, die die Summe beträchtlich schmälern könnten? Wie verhält es sich in Österreich? Muss ich meinen Gewinn versteuern?

Lottogewinne müssen versteuert werden, oder?

Wie schön wäre es, einmal den Jackpot zu knacken und einen Millionengewinn einzufahren. Es ist gar nicht mal so unwahrscheinlich, schließlich musst du bei unserer beliebtesten österreichischen Lotterie 6 aus 45 nur auf die sechs richtigen Zahlen tippen – keine Zusatzzahlen, keine Superzahlen und keine Sternzahlen. Lediglich 6 Richtige und schon gehört der Jackpot dir! Genauer gesagt: Die Chance auf den Jackpot liegt bei 1 zu 8.145.060.

Die Jackpot-Summe liegt in der Regel zwischen einer und zehn Millionen Euro. Eine gigantische Summe, mit der du dir im Übrigen wohl fast jeden langersehnten materiellen Wunsch erfüllen kannst. Dabei ist es egal, ob du deinen Gewinnschein traditionell an einer herkömmlichen Lotto-Annahmestelle abgegeben oder du der Einfachheit halber online getippt hast. Die Gewinnsumme ist exakt die gleiche. Doch kommen auch tatsächlich die Millionenbeträge auf deinem Konto so an, wie sie versprochen wurden, oder fallen auf den Lottogewinn Steuern an?

In vielen Ländern der Welt werden Gewinne bei Lotterien erheblich versteuert. Nicht aber in Österreich! Hier erhältst du die volle Gewinnsumme des Jackpots als Einmalzahlung und kannst mit deinem Geld anstellen, was du gerne möchtest. Einschränkungen gibt es nicht. Die Steuerfreiheit gilt für alle Lotterien, die in Österreich gespielt werden können. Auch wenn du an einer internationalen Lotterie wie EuroMillionen teilnimmst, brauchst du dir keine Sorgen zu machen, deinen Gewinn versteuern zu müssen.

Das ist ein großer Vorteil der österreichischen Gesetzgebung im Vergleich zu vielen anderen Ländern. In Deutschland, Großbritannien oder Belgien sind Lottogewinne ebenfalls von der Steuerpflicht befreit. Ganz im Gegensatz zu anderen europäischen Lottonationen, bei denen nicht unerhebliche Teile der Jackpot-Summe versteuert werden müssen.

Andere Länder: andere Regeln

So müssen beispielsweise in Spanien Gewinne, die die Gesamtsumme von 2.500 Euro überschreiten, mit satten 20 Prozent versteuert werden. Ein Fünftel des Gesamtgewinns geht also verloren. In Portugal fallen ebenfalls auf den Lottogewinn Steuern von 20 Prozent an, allerdings erst ab einer Gewinnsumme von mehr als 5.000 Euro.

Den Vogel schießen allerdings unsere Schweizer Nachbarn ab. Die Eidgenossen müssen auf alle Lottogewinne von über 1.000 Schweizer Franken eine Steuer von insgesamt 35 Prozent entrichten. Da soll noch mal einer behaupten, dass die Schweiz ein El Dorado für Steuerflüchtlinge sei.

Unabhängig ob auf den Lottogewinn Steuern entfallen oder nicht, immerhin werden bei europäischen Lotterien die Gewinne als Einmalzahlung herausgegeben. Das erscheint als die logische und konsequente Variante, doch wie bei so vielen Dingen sieht es auf der anderen Seite des Atlantiks etwas anders aus. In den Vereinigten Staaten von Amerika werden Lottogewinner mit ihrer Identität nicht nur öffentlich gemacht, sondern können bzw. müssen zudem auch entscheiden, ob sie ihren Gewinn als Ratenzahlung über die nächsten Jahrzehnte oder als Einmalzahlung erhalten wollen.

An sich ein interessantes Konzept, immerhin können sich die glücklichen Sieger in den USA dadurch für eine beinahe lebenslange Rente entscheiden und brauchen sich nicht davor zu fürchten, ihren Gewinn durch schlechtes Investment, falsche Freunde und Betrüger innerhalb von wenigen Jahren zu verlieren.

Wäre da nicht ein enormer Unterschied zwischen den beiden Auszahlungsvarianten: Nur bei Ratenzahlung erhalten die Glückspilze die volle Gewinnsumme. Entscheiden sie sich für die Einmalzahlung, wird eine beachtliche Prozentsumme des Gewinns einbehalten. So ist es einer Frau ergangen, die einen Rekordjackpot von 560 Millionen US-Dollar gewonnen hatte. Sie hatte die Wahl zwischen einer Ratenzahlung über 29 Jahre oder einer Einmalzahlung von „nur“ 364 Millionen US-Dollar.

Unabhängig von der Auszahlungsvariante muss man in den USA den Lottogewinn noch versteuern. Hier belaufen sich die Steuern auf etwa 25 Prozent, die von Bundesstaat zu Bundesstaat variieren können. Ein Glück, dass wir hier in Österreich sind. Nutze das aus und sichere dir schon bei der nächsten Lottoziehung Millionengewinne. Einfach, anonym und garantiert steuerfrei! Wir wünschen viel Erfolg!

 

Zuletzt bearbeitet am 28. August 2019

Nächste Ziehung

1,4
Mio. Euro

  • Hours
  • Minutes
  • Seconds